A PERDRE LA RAISON

© Les films du Losange

A PERDRE LA RAISON

Belgien/Schweiz/Frankreich/
Luxemburg 2012
111 Minuten OmeU

Regie: Joachim Lafosse
Mit: Niels Arestrup, Tahar Rahim, Emilie Dequenne, Stéphane Bissot, Mounia Raoui, Redouane Behache
Produktion: Versus Production, Box Productions sàrl, Les Films du Worso, Samsa Film
Weltvertrieb: Les films du Losange

Belgien/Schweiz

Murielle und Mounir lieben einander leidenschaftlich. Mounir lebt seit seiner Kindheit bei Doktor Pinget, der ihm ein komfortables Leben bietet. Als Mounir und Murielle beschließen, zu heiraten und Kinder zu bekommen, gerät das Paar in eine übermäßige Abhängigkeit des Arztes. Murielle sieht sich in einem unerträglichen emotionalen Klima gefangen, das die Familie auf einen tragischen Ausgang zuführt.

Paris, Académie des Arts et Techniques du Cinéma, César Meilleur Film Etranger 2013 (Nomination) Cannes, Un Certain Regard, Prix d'interprétation féminine 2012
Palm Springs, Palm Springs International Film Festival, FIPRESCI Prize for Best Actress of the Year in a Foreign Language Film 2012
Sao Paulo, Festival International de Film, Special Mention of the Film Critics 2012
Magritte 2013: meilleur film, réalisateur, montage et meilleure actrice pour Emilie Dequenne

Festival 2013

 

  • A PERDRE LA RAISON
  • A PERDRE LA RAISON
  • A PERDRE LA RAISON
  • Institut Français de Vienne
  • Belgique
  • Canada
  • Schweiz
  •  
  • Facebook

  • © 1999 – 2017 Institut Français Autriche