LES BARONS

© Entre Chien et Loup

LES BARONS

Belgien/Frankreich 2010
111 Minuten, OmeU

Regie: Nabil Ben Yadir
Mit: Nader Boussandel, Mourade Zenguendi, Mounir Ait Hamou, Amelle Chahbi, Jan Decleir, Fellag
Produktion: Entre Chien et Loup

Belgien/Frankreich

Die Barons haben eine Lebensphilosophie: "Herumhängen schont die Gesundheit". Deshalb tun die jungen arbeitlosen Brüsseler Freunde Mounir, Hassan und Aziz so wenig wie möglich in ihrem Leben. Doch Hassan träumt von einer Karriere als Kabarettist, indem er über seine Kultur, seine Familie . . . und die Barons erzählt. Der Film ist humorvoll, zeigt aber die Zwiespältigkeit auf, in der sich diese jungen Leute befinden, eingekeilt zwischen den muslimischen Traditionen und der modernen Welt.

Nabil Ben Yadir
Schauspieler und Regisseur Nabil Ben Yadir wurde 1979 in Brüssel geboren. Autodidakt: seine Mutter führt ihn in die Welt des Films ein und bringt ihm bei, "nicht für einen Lohnzettel, sondern für die Erfüllung seiner Träume zu arbeiten". Bereits in seiner Jugend beginnt er zu schreiben, um dann auch in einigen Filmen mitzuwirken: "Jenseits von Gibraltar" von Mourad Boucif, "Das Fallbeil" von Costa-Gavras. Im Jahr 2006 dreht er den Kurzfilm "Die Clowns". Les Barons, teilweise autobiographisch, ist sein erster Langfilm.

Festival 2011

 

  • Institut Français de Vienne
  • Belgique
  • Canada
  • Schweiz
  •  
  • Facebook

  • © 1999 – 2017 Institut Français d'Autriche