FÉLIX ET MEIRA

© Metafilms

FÉLIX ET MEIRA

Kanada 2014
105 Minuten, OmeU

Regie: Maxime Giroux
Mit: Hadas Yaron, Martin Dubreuil, Luzer Twersky
Produktion: Metafilms

Kanada

Der Eigenbrötler Felix und Meira, eine verheiratete, chassidische Jüdin und Mutter einer kleinen Tochter, verlieben sich ineinander und treffen sich heimlich. Aber je größer ihre Liebe wird, desto schwieriger werden die Entscheidungen, die ihnen bevorstehen. Dieser herzzerreißende Film voller Gegensätze untersucht die unerwartete Begegnung zwischen zwei Menschen aus zwei unterschiedlichen Gesellschaften, die sich zu einer aussichtslosen Liebesgeschichte hinreißen lassen und dabei riskieren, alles zu verlieren.

Festival international du film de Toronto 2014 – Bester kanadischer Film
Festival international du film d'Amiens (Frankreich), Beste Darstellerin und bester Darsteller
Festival de Turin – Beste Darstellerin und bester Darsteller
Festival Arte Mare de Bastia (Korsika) – Publikumspreis
Prix du meilleur film canadien au Festival international du film de Toronto 2014
Prix d'interprétation (Meilleur acteur à Luzer Twersky et meilleure actrice à Hadas Yaron) au Festival international du film d'Amiens
Prix de la meilleure actrice et celui du meilleur acteur au Festival de Turin
Prix du public au Festival Arte Mare de Bastia (Corse)

Festival 2015

 

  • FÉLIX ET MEIRA
  • FÉLIX ET MEIRA
  • FÉLIX ET MEIRA
  • Institut Français Autriche
  • Belgien
  • Kanada
  • Schweiz
  •  
  • Facebook

  • © 1999 – 2017 Institut Français d'Autriche