NI LE CIEL NI LA TERRE

© Indie Sales

NI LE CIEL NI LA TERRE

Frankreich 2015
100 Minuten, OmeU

Regie: Clément Cogitore
Mit: Jérémie Renier, Swann Arlaud, Marc Robert, Kévin Azais
Produktion: Kazak Productions
Weltvertrieb: Indie Sales

Frankreich

2014, im Wakhan-Tal in Afghanistan, sind Kapitän Antarès Bonassieu und seine Männer für die Sicherung dieser Zone zuständig. Sie leben mit der lokalen Bevölkerung zusammen, die die Anwesenheit der Soldaten immer weniger erträgt. Eines nachts verschwinden einige Soldaten auf sehr merkwürdige Weise. Als immer mehr Männer verschwinden, ist auch Antarès davon überzeugt, dass die Bewohner des Nachbardorfes dafür verantwortlich sind. Doch ist es komplizierter, als es scheint.

Festival Jean Carmet des Seconds Rôles 2015 – Prix du jury – beste männliche Nebenrolle
Cannes 2015 – nominiert für die « Caméra d'Or »
César 2016 – nominiert für « César de la Meilleure première œuvre »
Lumières de la presse étrangère 2016 – 3 Mal nominiert :
« bestes Bild », « bester Schauspieler », « bester erster Film »
Festival international du film francophone de Namur (Belgien, 2015) – nominiert
Festival international du film de Catalogne de Sitges (Spanien, 2015) – nominiert für « nouvelles visions »

Festival 2016

 

  • NI LE CIEL NI LA TERRE
  • NI LE CIEL NI LA TERRE
  • NI LE CIEL NI LA TERRE
  • Institut Français Autriche
  • Belgien
  • Kanada
  • Schweiz
  •  
  • Facebook

  • © 1999 – 2017 Institut Français d'Autriche