RETOUR À GORÉ

© Wide Management

RETOUR À GORÉ

Schweiz/Luxemburg 2007, 108 Minuten

Regie: Pierre-Yves Borgeaud
Mit: Youssou N'Dour, Moncef Genoud, Idris Muhammad
Produktion: CAB Productions, Iris Productions, Dreampixies

Frankreich/Belgien
Retour à Gorée erzählt von der Reise des senegalesischen Sängers Youssou N'Dour, der den Spuren der schwarzen Sklaven und ihrer Musik, dem Jazz, durch die USA und Europa folgt. Mit einer Reihe außergewöhnlicher Musiker kreiert er im Laufe von Begegnungen, Konzerten und Diskussionen über die Sklaverei Kompositionen, welche die verschiedensten Kulturen zusammenbringt, und kehrt für eine abschließendes Konzert nach Gorée zurück – eine Hommage an die Opfer des Sklavenhandels, für den die Insel ein Mahnmal und Symbol ist.

Festival 2008

 

  • Institut Français de Vienne
  • Belgique
  • Canada
  • Schweiz
  •  
  • Facebook

  • © 1999 – 2017 Institut Français d'Autriche