SÉRAPHINE

© Filmladen Filmverleih

SÉRAPHINE

Frankreich/Belgien 2008, 125 Min.

Regie: Martin Provost
Mit: Yolande Moreau, Ulrich Tukur, Anne Bennent
Produktion: TS Productions

France/Belgique
1912: Der deutsche Kunstsammler Wilhelm Uhde ist der Erste, der Picasso kauft und den Maler Rousseau, genannt "Le Douanier", entdeckt. Er mietet eine Wohnung in Senlis, um zu schreiben und sich von seinem Pariser Leben zu erholen. Er stellt eine Putzfrau ein, Séraphine, 48 Jahre. Ein wenig später entdeckt er bei einer angesehenen ortsansässigen Familie einen kleinen Holzschnitt. Er ist sehr erstaunt, als er erfährt, dass die Urheberin niemand anderer als Séraphine ist. Es entwickelt sich eine berührende, unerwartete Beziehung zwischen dem avantgardistischen Kunsthändler und der visionären Putzfrau.

Festival 2009

 

  • Institut Français de Vienne
  • Belgique
  • Canada
  • Schweiz
  •  
  • Facebook

  • © 1999 – 2017 Institut Français d'Autriche